2010 – heute

Refurbishment by ECE

Hamburger Meile, Hamburg
Hamburger Meile, Hamburg

Kontinuierliche Modernisierungen, Anpassungen und Erweiterungen von Einkaufszentren gehören seit jeher zu den Kernkompetenzen der ECE. „Nur wer seine Center immer auf dem neuesten Stand hält, wird nachhaltig erfolgreich sein“, ist ECE-Chef Alexander Otto überzeugt. Auf dem gesamten Shopping-Center-Markt gibt es hingegen enormen Revitalisierungsbedarf. Für die ECE mit ihrem einzigartigen Know-how ergibt sich daraus ein großes Betätigungsfeld mit viel Potential.

Wie „Refurbishment by ECE“ funktioniert, zeigen verschiedene Beispiele von Revitalisierungsprojekten. Mit der Management-Übernahme, umfassenden Modernisierungen und einem Marketing-Relaunch konnten traditionsreiche Shopping-Center erfolgreich wiederbelebt werden.

Ein Musterbeispiel hierfür ist die Verwandlung des völlig verödeten „Einkaufszentrums Hamburger Straße“ in die quicklebendige „Hamburger Meile“. Nach der Runderneuerung mit einem komplett neu ausgerichteten Branchenmix und einem neuen Food Court als gastronomischen Anziehungspunkt präsentiert sich das Shopping-Center seit 2010 wieder als beliebter Treffpunkt.

In Saarbrücken schuf die ECE ein weiteres Referenzprojekt in Sachen Refurbishment. Im Auftrag der Credit Suisse revitalisierte die ECE nicht nur die alte Saargalerie, sondern erweiterte diese um die benachbarte denkmalgeschützte Bergwerksdirektion. Die 2010 unter dem Namen Europa-Galerie neu eröffnete Shopping-Mall beeindruckt vor allem durch den Erhalt der denkmalgeschützten Außenfassade und verschiedener historischer Elemente, darunter eine einzigartige freitragende, gusseiserne Treppe, Fliesenfußböden, wertvolle Bleiglasfenster und ein Festsaal.

Zu den weiteren Refurbishment-Projekten gehören die Europa-Passage in Hamburg, das Rheinpark-Center in Neuss (2011), das A 10 Center in Berlin (2011), die Kö Galerie in Düsseldorf, der Sophienhof in Kiel (2013), die Einkaufsgalerie Marstall in Ludwigsburg (2015) und die City-Passage Bielefeld, die aktuell modernisiert wird und mit dem neuen Erscheinungsbild auch einen Namen erhält: LOOM Bielefeld.