Loom Bielefeld: Shopping-Center eröffnet am 26. Oktober 2017

Flächen zu 95 Prozent vermietet / Über 50 Konzepte neu in Bielefeld

Am 26. Oktober 2017 öffnet die neue Shopping-Galerie Loom in Bielefeld erstmals ihre Tore. Die Verkaufsflächen sind zu 95% vermietet, für die restlichen Flächen laufen abschließende Vertragsverhandlungen. Das Loom wird insgesamt über 50 neue Konzepte bieten, die es bislang in der Stadt noch nicht gibt.

Seinen ersten Store in Ostwestfalen eröffnet das international expandierende irische Bekleidungshaus Primark mit einer Verkaufsfläche von über 5.000 m² auf drei Verkaufsebenen. Weitere neue Marken sind Adidas Originals, KULT, JD Sports  sowie weitere große nationale und internationale Mode-Anbieter wie z.B. „The Store“ mit den Marken Camp David und Socxx. Neu für Bielefeld sind auch Monolabelstores von Thomas Sabo,  Pandora, die Stadtparfümerie Pieper, Leder Berensen und MAC. Ein weiteres Highlight ist „Kiehl´s“, ein aus New York stammender Anbieter von hochwertigen Körperpflegeprodukten. Weitere Magnetmieter sind Intersport Voswinkel mit einer Verkaufsfläche von über 1.000 m² und Schuhpark Fascies. Die Thalia-Buchhandlung, die sich Ende 2012 aus der Neustadt verabschiedet hatte, wird neben ihrem Stammhaus in der Bielefelder Altstadt im Loom mit einer weiteren Niederlassung vertreten sein. Auch Toys´R´Us feiert sein Comeback und wird in der Bielefelder Innenstadt auf über 2.000 m² ein modernes Spielwarenhaus eröffnen.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frische- und Feinkostzone im Basement mit einem Rewe-Supermarkt und einer Markthalle. Hier werden regionale und nationale Spezialitäten angeboten, z.B. durch Metzgerei Damisch, Bäckerei Austerschmidt, das Früchteparadies, Gaumenfreude, Wajos, Reformhaus Bacher, CIGO (Tabak) sowie Ciao Bella. Abgerundet wird das Sortiment durch einen Rossmann-Drogeriemarkt.

Zahlreiche Einzelhändler aus der ehemaligen City-Passage kehren ins neue Loom zurück. Dazu gehören Deichmann, Bijou Brigitte und Nordsee, aber auch lokale und regionale Händler und Franchisenehmer wie die Metzgerei Damisch, Juwelier Dural, Bäckerei Rolf, Lee & Lee, Alte Schule, Socks for you, Leos Jeans, Haarshop 21, CL Nails und die Konzert- und Theaterkasse Konticket.

„Wir freuen uns sehr, dass wir so viele neue und interessante Einzelhandelsunternehmen für das Loom gewinnen konnten. Das spricht sowohl für die Qualität unseres Shopping-Centers als auch für die Attraktivität der Stadt Bielefeld“, so der für das Loom verantwortliche Vermieter der ECE, Sven Schwotzer, der selbst Bielefelder ist und den Standort bestens kennt.

Gastronomie von sehr hoher Bedeutung

Ein weiterer Schwerpunkt des Loom liegt auf dem gastronomischen Angebot. Ein Food-Court mit dem Namen Loom Kitchen im 2. Obergeschoss mit 340 Sitzplätzen und neun Anbietern nationaler und internationaler Speisen sowie weitere über das Center verteilte Gastronomiebetreiber lassen keine kulinarischen Wünsche offen. Zu den Betreibern im Loom Kitchen zählen KFC, Gustosa, Chutney, Spoleto, Lee & Lee, Burger BRO, Pomm Store, Freshbar und Gurman‘s.

Im 1. Obergeschoss bieten das Eiscafé Venezia sowie das Wiener Café Schwarzenberg hohe Verweilqualität. Ein weiteres Highlight sind die drei Gastronomen im Erdgeschoss, die sich mit Außensitzbereichen zur Fußgängerzone hin öffnen und die lebendige Atmosphäre in der Innenstadt bereichern. Nordsee wird ihr neues Restaurant zur Stresemannstrasse hin eröffnen. An der Bahnhofstrasse liegt zum einen das Asia-Food-Restaurant Zen Zen. Des Weiteren feiert Mövenpick Marché nach über 15 Jahren sein Comeback in Bielefeld.

Mit dem vielfältigen kulinarischen Angebot kommt die ECE den Bedürfnissen ihrer Kunden nach. Eine von der ECE beauftragte TNS-Infratest-Studie zu Shopping-Centern belegt, dass rund 60 Prozent der Besucher die Gastronomie in den Centern nutzen und etwa 40 Prozent  das Center sogar nach dem Essensangebot auswählen. Darüber hinaus trägt das gastronomische Angebot bedeutend zum Erlebniseinkauf und zur Differenzierung gegenüber dem Online-Handel bei.

Innovative und komfortable Serviceangebote

Mit einer Vielfalt an modernen und kundenfreundlichen Service-leistungen wird die neue Einkaufsgalerie ihre Besucher zusätzlich begeistern, z.B. mit dem wohl modernsten Parkhaus in der Region Bielefeld. Die frühere Zufahrtsspindel wurde entkernt und verbreitert. Ca. 550 Stellplätze verteilen sich auf zwei Ebenen und bieten eine komfortable Breite von mindestens 2,50 m. Mit der „Easy to park“-Card lässt sich nicht nur die Ein- und Ausfahrtsschranke durch RFID-Funktechnologie automatisch öffnen. Auch der Gang zum Kassenautomaten entfällt durch das bargeldlose Bezahlen per Lastschrifteinzug. Mit Hilfe des „Car Finders“ lässt sich im Parkhaus per QR-Code das Fahrzeug jederzeit einfach und bequem wiederfinden. Eine Einzelstellplatzüberwachung zeigt mittels einer Rot-/ Grün-Leuchte über den Stellplätzen freie Plätze bereits aus der Ferne deutlich sichtbar an. Unterstützung bei der Orientierung durch die Mall erhalten die Besucher beispielsweise über ein digitales 3D-Wegeleitsystem oder die Indoor-Navigation per Google Maps auf dem Smartphone.

Viel Wert wird auf das Thema Familienfreundlichkeit gelegt. Neben 30 extrabreiten (2,70 m) Stellplätzen für Familienautos sorgen automatisch öffnende Türen und ein extra großer Aufzug für Kinderwagen für hohen Komfort. Ein speziell ausgestattetes Familien-WC sowie zusätzliche Mutter-Kind-Toiletten mit Wickelmöglichkeiten und eine familienfreundliche Service-Ecke im Food-Court mit Mikrowelle und Flaschen-wärmer ermöglichen einen entspannten Shopping-Bummel mit Kindern. Eine große, zum Teil sogar digitale Kinderspielfläche im Food-Court sowie Aktionen und Events für die ganze Familie runden das familienfreundliche Angebot ab.

Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Serviceleistungen zur Verfügung: kostenloses WLAN auf allen Ebenen, eine Center-Smartphone-App, eine Selfie Photo Box sowie eine persönlich besetzte Kundeninformation. Hochwertige Lounge-Bereiche laden zum Verweilen ein. „Das Loom soll in Bezug auf Service und Komfort neue Maßstäbe setzen und unsere Gäste zukünftig begeistern“, stellt Center-Manager Michael Latz heraus.

Ein hochwertiges Shopping-Center-Design bietet den richtigen Rahmen für das Shopping-Erlebnis im Loom. Viele Gestaltungselemente nehmen Bezug auf die lange Tradition der Textilindustrie am Standort. Durch das Herz des Centers verläuft eine 26 Meter lange Expressrolltreppe vom Erdgeschoss ins zweite Obergeschoss und stellt eine komfortable Verbindung zum Food-Court und den Parkdecks her. Ein Blick von der himmelwärts führenden Fahrtreppe verschafft den Besuchern ein imposantes Raumerlebnis unterhalb der Glaskuppel und vermittelt einen außergewöhnlichen Eindruck von der großzügigen Innenraumarchitektur.

„Die Investition von 135 Millionen Euro in ein umfangreiches Refurbishment und die Neupositionierung des Shopping-Centers verleiht dem traditionellen Einkaufsstandort mitten in der City von Bielefeld neuen Glanz. Das Loom wird mit seinem stimmungsvollen Ambiente, dem individuellen Mietermix und dem vielseitigen Serviceangebot die Besucher überzeugen. Bielefeld erhält mit der neuen Einkaufsgalerie nicht nur einen neuen Kundenmagneten, sondern gewinnt auch an Ausstrahlungskraft für die Region.“, so Dr. Volker Kraft, Geschäftsführer der ECE Real Estate Partners, die das Shopping-Center 2011 für den ECE European Prime Shopping Centre Fund erworben hat. 

Der Bauablauf der neuen innerstädtischen Einkaufsgalerie liegt voll im Zeitplan. Seit mehreren Wochen laufen die Ausbauarbeiten sowie die Arbeiten an Dach und Fassade auf Hochtouren. Im Innenbereich werden u.a. Fliesenarbeiten ausgeführt, Trockenbauwände und Malldecken eingebaut sowie Fassadenteile und Geländer hergestellt. Auch die Fahrtreppen und Kundenaufzüge sind bereits montiert. Die Außenhaut des Gebäudes nimmt ebenfalls Gestalt an. Momentan erfolgen u.a. der Einbau der Verglasungen und die Fassadenarbeiten an der Stresemannstraße.