GCSC-Innovationspreis 2019: ECE-Innovationsprojekt „Digital Mall“ mit weiterem Branchen-Award ausgezeichnet

Erneute Auszeichnung für die „Digital Mall“: Das digitale Innovationsprojekt der ECE ist gestern im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Frankfurt am Main mit dem „Europäischen Innovationspreis Handel 2019“ des German Council of Shopping Centers (GCSC) ausgezeichnet worden und hat damit schon im dritten Jahr in Folge einen wichtigen Branchen-Award erhalten. Der digitale Service wurde bereits 2017 mit dem MAPIC-Award und 2018 mit einem ICSC Solal Marketing Award ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr, dass unser digitales Pilotprojekt jetzt vom GCSC mit dem Innovationspreis ausgezeichnet worden ist“, so Joanna Fisher, ECE-Geschäftsführerin für das Center Management bei der Preisvergabe. „Das spornt uns zusätzlich an, die Digital Mall weiter voranzutreiben und damit weiter auf dem Weg zum Einkaufszentrum der Zukunft voranzuschreiten.“

In ihrem Urteil begründete die Jury die Auszeichnung der „Digital Mall“ mit dem überzeugenden und zukunftsweisenden Ansatz, den weit verbreiteten Kundenwunsch nach einem ganzheitlichen und kanalübergreifenden Shoppingerlebnis aufzunehmen und die Vorteile des lokalen stationären Handels mit einer centerübergreifenden Daten-Plattform für Shopping-Center zu verbinden und dafür bereits einen marktreifen Prototyp mit echten Verfügbarkeitsinformationen entwickelt und live gestellt zu haben.

Die „Digital Mall“ ist als Online-Produktsuche mit echter lokaler Verfügbar-keitsanzeige eine einzigartige technologische Entwicklung für die Shopping-Center-Branche, mit der die ECE den Ausbau ihrer Center zu digitalen Platt-formen sukzessive vorantreibt. „Wir kommen damit dem Kundenwunsch nach einem nahtlosen, kanalübergreifenden Shopping-Erlebnis entgegen und er- weitern die Möglichkeiten des stationären Handels und die Reichweite der Mieter in den Centern“, so Philipp Sepehr, Director Digital Innovation & Analy-tics bei der ECE. „Kunden können sich auf den Websites der angeschlossenen Center jederzeit, überall und in Echtzeit über im Center in ihrer Nähe lokal und unmittelbar verfügbare Angebot informieren, Produkte reservieren und diese dann vor Ort abholen – und landen bei der Produktsuche nicht mehr automatisch bei den großen E-Commerce-Anbietern“.

Das innovative Pilotprojekt bietet zudem Potential für weitere Ausbaustufen: Die im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg erstmals getestete „Digital Mall“ wurde erst im Dezember 2018 auf vier weitere Pilot-Center ausgeweitet und ist damit in insgesamt fünf Shopping-Centern verfügbar. Sie bildet mittlerweile das lokal verfügbare Sortiment von 35 teilnehmenden Händlern – darunter Saturn, Thalia, Olymp, Appelrath-Cüpper und Galeria Kaufhof – ab und bietet damit über 400.000 verfügbare Artikel aus über 60 Geschäften der fünf Pilot-Center. Sechs weitere Händler befinden sich aktuell in der Einbindungsphase und sollen in Kürze angeschlossen sein. In einem weiteren Schritt soll die Digital Mall sie auch für weitere ECE-Center angeboten werden. Perspektivisch ist zudem eine Auslieferung der Produkte aus den Centern in die nähere Umgebung denkbar.