Deckenleuchte im Center

Vom Vorausdenken zum Umdenken

Gerade als Familienunternehmen fühlt sich die ECE den kommenden Generationen besonders verpflichtet. Deshalb übernimmt sie Verantwortung – und investiert kontinuierlich in nachhaltige
Zukunftsmodelle. Dazu gehören technische Maßnahmen ebenso wie ein sensibler Umgang mit Ressourcen, der Einsatz langlebiger Materialien, die Nutzung von zertifiziertem Ökostrom sowie die Stromgewinnung durch Photovoltaikanlagen. Ein echter Gewinn für Natur und Mensch. Schließlich machen sich die Investitionen nicht erst in der Zukunft bezahlt, sondern reduzieren schon heute sowohl den CO2-Ausstoß als auch die Nebenkosten.
 

LED-Deckenleuchten

OLED- und LED-Technologie

OLED- und LED-Leuchten sind das Mittel der Wahl, wenn die ECE-Lichtdesigner bei der Grund- und Fassadenbeleuchtung von Neu- und Umbauten Tageslicht intelligent ergänzen. Die Technik reduziert nicht nur den Stromverbrauch, sondern ebenso die Wartungskosten und Entsorgungsmengen. Auch in den Parkhäusern wird Strom gespart: Mehr als 60 Häuser verfügen bereits über LED-Hinweisbeleuchtungen, in 24 wurde zudem die komplette Beleuchtung auf die neue Technik umgestellt.

Außenansicht Forum Mittelrhein Koblenz

Zertifizierungen

Mit insgesamt über 70 Zertifikaten nach DGNB-Standard und BREEAM ist die ECE auf dem Gebiet der Zertifizierungen von Shopping-Centern und Spezialimmobilien in Deutschland führend und zeigt damit ihren Fokus auf den Bereich des nachhaltigen Bauens. Die DGNB-Zertifizierung gilt als eine der anspruchsvollsten weltweit. Seit 2014 lässt die ECE auch nach dem BREEAM-Zertifikat für den Handelsbau im Bestand zertifizieren.

Verleihung des DGNB-Basiszertifikats

DGNB-Basiszertifikat

Neben der großen Anzahl an zertifizierten Shopping-Centern und Spezialimmobilien ist die ECE seit 2016 selbst im Besitz eines DGNB-Basiszertifikates, welches die nachhaltigen Prozesse und Strukturen im Betrieb von Shopping-Centern auszeichnet. Mit dem Erwerb des Zertifikates erhält jedes Center im Bestand automatisch mindestens die DGNB-Silber-Auszeichnung, sofern es eine Zertifizierung anstrebt, und schafft damit zugleich eine wichtige Grundlage für alle zukünftigen DGNB-Zertifizierungen. Dadurch reduziert die ECE den Aufwand und die Kosten für individuelle Zertifizierungen.

Nachhaltigkeitsbeirat der ECE

Nachhaltigkeitsbeirat

Fünf Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik bilden den Nachhaltigkeitsbeirat der ECE, die als erstes Unternehmen in der Immobilienwirtschaft ein solches Gremium berief. Im kritisch-konstruktiven Austausch unterstützt er die Geschäftsführung und das Nachhaltigkeitsteam. Dem Beirat gehören Andreas Wente (ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung Philips Deutschland GmbH), Ole von Beust (Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg a. D.). Arved Fuchs (Polarforscher), Prof. Dr. Kunibert Lennerts (Karlsruher Institut für Technologie) und Bärbel Schomberg (Immobilienexpertin) an.

Car-Sharing

Ökologische Anreise

120 Ladepunkte für E-Fahrzeuge hat die ECE in ihren Shopping-Centern bereits realisiert. Das Angebot ist Teil des Beitrags zur Förderung intelligenter Mobilitätskonzepte, zu dem ebenso Ladestationen für E-Bikes, ausgewiesene Parkplätze für Nutzer von car2go sowie die erste E-Car-Sharing-Straße Europas im Quartier Potsdamer Platz in Berlin zählen. Auch bei der Auswahl von Dienstreisen und -wagen wird auf einen möglichst niedrigen CO2-Verbrauch geachtet.

Photovoltaik auf Center-Dach

Erneuerbare Energien

Bereits seit 2005 setzt die ECE für ihre Unternehmenszentrale und viele Shopping-Center auf erneuerbare Energien – 97% der deutschen Center nutzen Ökostrom. Dadurch reduzieren sich die CO2-Emissionen um 149.000 Tonnen pro Jahr. Zu einer weiteren Reduktion der Emissionen tragen Photovoltaikanlagen bei, die bereits auf einigen Centern sowie dem Headquarter zum Einsatz kommen.

Online-Datenbank

Online-Datenbank

Mithilfe einer Online-Datenbank stellt die ECE Verbrauchsdaten und Nachhaltigkeitskennzahlen nationaler ECE-Center jederzeit und überall abrufbar zur Verfügung. Nachhaltigkeitsberichterstattung wird damit transparenter, effizienter und passt sich internationalen Standards an. Die mit der Software „SoFi“ validierten Daten ermöglichen Benchmarks und können für Energieausweise sowie Bestandszertifizierungen genutzt werden. Investoren profitieren vom schnellen und einfachen Überblick.

Nachhaltigkeitsbericht der ECE

Nachhaltigkeitsbericht & Handbücher

Der zweijährlich erscheinende Nachhaltigkeitsbericht ist ein wichtiger Baustein der Kommunikation mit allen Partnern der ECE. Er informiert bereits seit einem Jahrzehnt über die Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit innerhalb des Unternehmens. Über 50 Jahre Erfahrung bedeutet gleichzeitig viel Know-How im Umgang mit endlichen Ressourcen. Dies hat die ECE gleich in zwei umfangreichen Nachhaltigkeitshandbüchern für Neubau- und Bestandsobjekte festgehalten: fundierte Nachschlagewerke für Architekten, Ingenieure, Projektleiter und Centerbetreiber.

Nachhaltigkeitsteam

Das fachübergreifende Nachhaltigkeitsteam der ECE bilden 13 Mitglieder aus allen acht Geschäftsbereichen. Das 2007 installierte Team gibt Anregungen für neue Maßnahmen, beobachtet den Markt, gibt den Geschäftsbereichen Tipps und erarbeitet Empfehlungen für das Management Board. Darüber tauschen sich die Mitglieder regelmäßig mit Vertretern aus Politik und Verbänden aus.

Nachhaltigkeitsschmiede

Die Nachhaltigkeitsschmiede der ECE vereint regelmäßig Technikverantwortliche, Baumanager und Nachhaltigkeitsbeauftragte aus dem Einzelhandel, um Know-How auszutauschen und gemeinsame Strategien zu entwickeln. Der Workshop findet seit 2013 statt und wurde im Oktober 2017 bereits zum 6. Mal veranstaltet.